Willkommen in der Gaststätte Zur Pfalz 

Neuigkeiten

21.10.2021, 20:15

Gänsekarte ab dem 11.11.2021

Liebe Gäste, ab dem 11.11.2021 bieten wir euch zusätzlich, zur unserer Standard Speisekarte noch eine kleine Gänsekarte a la carte an. Diese Karte wird bis kurz vor Weihnachten für euch da sein. Eine...   mehr


07.11.2020, 14:50

GANS TO GO "EASY QUICK"

Ab den 11.11. könnt ihr unsere Leckere Gans nicht nur als Tellergericht bestellen sondern auch als Ganzes für die komplette Familie!! Das Komplettpaket als 3. Gang oder 2. Gang Menü zur Fertigstellung bei...   mehr






Die Geschichte Zur Pfalz

"Der Berg ruft" auch weiterhin!

Seit 1828 gibt es das Gasthaus "Zur Pfalz" in Dannstadt, eine Institution, und für Dannstadter heute fest mit der Familie Berg verbunden. Doch die wenigsten wissen, dass ganz am Anfang gar nicht die Familie Berg stand.

 

Bauherr des Hauses war nämlich 1828 ein Johannes Fußer. Erst 1952 erwarb Johannes Berg das Anwesen. 

Bis 1972 war er der Wirt, unterstützt von seiner Frau Elisabeth. Deren beider Sohn Horst Berg mit seiner Frau Elsbeth übernahmen bis 2002 als nächstes das Gasthaus und sorgten fürs Wohl der Gäste. Dann folgte die nächste Generation mit dem ältesten Sohn der beiden Gunter Berg. Horst und Elsbeth gingen in Rente. Das heißt, so richtig sind sie nie aufs Altenteil gegangen. Horst half mit, bis er vor ein paar Jahren starb, und die "Mutter Berg" Elsbeth hilft bis heute mit. 2007 stieg dann Gunter`s Tochter Julia mit ein. Und nun haben beide gemeinsam beschlossen, das Staffelholz an die nächsten Betreiber weiterzureichen.

"Die Neuen",

das sind Sebastian Orschel und David Fränkle, zwei gelernte Köche, ein Team mit Gastronomieerfahrung. 

Wie Max & Moritz, wie Ernie & Bert, wie Asterix und Obelix die zwei gehören zusammen……

Seit der Grundschulzeit hecken die zwei schon was zusammen aus, immer gemeinsam unterwegs, Seite an Seite
gingen Sie durch die Schulzeit. Da war es nicht zu verwundern, dass Sie am Ende noch gemeinsam im gleichem Lehrbetrieb landeten und zusammen die Kochwelt unsicher machten.
Beide gingen ihrer Wege und suchten nach der nächsten kulinarischen Herausforderung. Mal standen sie zusammen am Herd, mal jeder für sich. Von Sterneküche bis Großverpflegung war alles dabei,
doch zufrieden waren sie nicht und so kam es wie es kam….


Sie landeten wiedervereint und voller Tatendrang in der "Pfalz". Sie werden einiges neu machen, aber nicht alles anders. 

Die "Pfalz" bleibt ein Gasthaus mit deutscher und Pfälzer Küche, ganz wie im neuem Logo der Gaststätte "Zur Pfalz" beschrieben,

„traditionell. bürgerlich. zeitlos “

Gunter und Julia Berg setzen volles Vertrauen in die Erfahrung und das Können der beiden und hoffen auch weiterhin auf die Treue der Gäste. 

Und bestimmt wird man Gunter Berg auch weiterhin an seinem Lieblingsplatz im Biergarten antreffen.